29. Festival 2019

Hauptprogramm

Samstag, 09. November 2019 // 16.00 – 16.30 Uhr

Ab 6 Jahre

Sonntag, 10. November 2019 // 11.30 – 12.00 und 16.00 – 16.30 Uhr

Schaubühne Lindenfels

12,00 €
(erm. 8,00)
Kinder 6-13 Jahre 5,00 €


Compagnie (1)Promptu,
Aix-en-Provence

Frankreich


»Pierre et le loup«
(»Peter und der Wolf«) VIDEOAUSSCHNITT  

Tanzstück für Kinder ab 6 Jahre und Erwachsene

Deutschlandpremiere


Choreografie, Inszenierung, Bühnenbild und Kostüme: Émilie Lalande

Musik: Sergej Prokofjew, Peter und der Wolf, op. 67 (eingespielt: New Yorker Philharmoniker, Dirigent: Leonard Bernstein, 1960)

Lichtdesign: Julien Guérut

Tänzer*innen: Marius Delcourt (Peter), Audrey Lièvremont (Vogel), Baptiste Martinez (Ente, Jäger), Anaïs Pensé (Katze, Erzählerin), Alexandre Tondolo (Großvater, Jäger), Fabrizio Clemente (Wolf)

In deutscher Sprache

Am 10. Nov. Shuttlebus: Abfahrt 16.40 Uhr zum LOFFT



Es war einmal … ein Kind, eine Katze, ein Vogel, eine Ente, ein Jäger, ein Großvater und ein Wolf … Peter, ein kleiner Junge, lebt mit seinem Großvater im ländlichen Russland. Das Laub raschelt, es nähert sich ein Wolf, der es auf die Ente abgesehen hat. Spielerisch geht es um Wachsamkeit, Tapferkeit, Gefahr und Freundschaft.

Das Musikmärchen »Peter und der Wolf« ist eines der bekanntesten Werke des russischen Komponisten Sergej Prokofjew (1891-1953). Jede Märchenfigur ist einem bestimmten Instrument zugeordnet und hat ein eigenes musikalisches Leitmotiv (Vogel = Querflöte, Ente = Oboe, Katze = Klarinette usw.). Die Uraufführung erfolgte 1936 im Moskauer Theater für Kinder. Die französische Choreografin Émilie Lalande verwandelte das Musikmärchen in ein Tanzstück für Kinder. »Pierre et le loup« (»Peter und der Wolf«) sorgte beim Festival Off d’Avignon 2018 für Begeisterung und war drei Wochen lang täglich ausverkauft.

Émilie Lalande, geboren 1983 in Clamart bei Paris, erhielt ihre klassische Tanzausbildung in Paris und Cannes. 2006 war sie im Ballet d’Europe unter Jean-Charles Gil engagiert, bevor sie ab 2008 im Ballet Preljocaj in Aix-en-Provence zahlreiche Hauptrollen tanzte. 2013 gründete sie parallel die Compagnie (1)Promptu und schuf mit »Préquelle« (»Vorgeschichte«) ihre erste Choreografie. Es folgten die Kinderstücke »Pierre et le loup« (2015, 2. Fassung 2017), »Ré-Création« (»Wiedererschaffung«, 2017) und »Le roi et l’oiseau« (»Der König und der Vogel«, 2018). 2019 wurde sie für drei Jahre zur »artiste associée« am Centre chorégraphique national d’Aix-en-Provence von Angelin Preljocaj berufen.


Uraufführung: 17.03.2017, Le Figuier Blanc, Argenteuil

Kontakt: www.1promptu.fr

Produktion: Compagnie (1)Promptu, Aix-en-Provence

Koproduktion: Ballet Preljocaj / Centre chorégraphique national d’Aix-en-Provence

Das Gastspiel in Leipzig erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch Institut français, Berlin & Französisches Ministerium für Kultur – DGCA, Paris.

Institut français, Berlin & Französisches Ministerium für Kultur – DGCA, Paris            Institut français, Berlin & Französisches Ministerium für Kultur – DGCA, Paris