29. Festival 2019

Hauptprogramm

Freitag, 08. November 2019 // 22.00 – 23.00 Uhr

Ab 14 Jahre

Samstag, 09. November 2019 // 19.30 – 20.30 Uhr

Theater der Jungen Welt / Kleiner Saal

22,00 €
(erm. 17,00 €)


Moving Music Theatre,
Bitola

Nordmazedonien


»Diary of a madman«
(»Tagebuch eines Wahnsinnigen«) VIDEOAUSSCHNITT  



Konzeption, Inszenierung und Komposition: Marjan Nečak

Textversion: Marjan Nečak nach Nikolai Gogol

Video: Marin Lukanović

Darsteller: Ozren Grabarić

In englischer Sprache mit deutscher Übertitelung

Im Anschluss an beide Vorstellungen findet ein Publikumsgespräch statt.
   Moderation: Dr. Martina Bako, Theaterwissenschaftlerin, Leipzig



Ein Mann arbeitet in einer Behörde. Jeden Tag führt er die gleichen Tätigkeiten aus – Routine, keine Kontakte, keine Gespräche, dazu hoffnungslos verliebt. Aksenti Iwanow Propristschin hat keine andere Wahl: Er muss etwas an seinem Zustand ändern, sonst würde er verrückt. In der Phantasie biegt er sich die Realität zurecht und glaubt schließlich, sein wahres Ich zu erkennen: König Ferdinand von Spanien. Diese Rolle hebt ihn aus den Verrücktheiten, die ihn umgeben, heraus. Und am Ende er wird dorthin gebracht, wo der Wahnsinn normal ist …

Die Mono-Oper »Diary of a madman« (»Tagebuch eines Wahnsinnigen«) basiert auf der Erzählung »Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen« des russischen Schriftstellers Nikolai Gogol (1809-52), die dieser in Form von Tagebucheinträgen 1835 geschrieben hat. Die Kurzgeschichte gilt als eine der ersten Darstellungen der Schizophrenie, die von Gogol jedoch nicht im medizinischen Sinne, sondern in Bezug auf die Zustände der Welt, auf das Wahnsinnig werden über den Konflikt mit der Gesellschaft und der Realität geschildert wird.

Marjan Nečak, geboren 1976 in Bitola, studierte Komposition an der Fakultät für Film und Theater ESRA in Skopje und Paris. Er komponiert für Theater, Oper und Ballett, Musical, Filme und Fernsehen. 2015 gründete er das Moving Music Theatre in seiner Heimatstadt, das er bis heute leitet, als Labor und Plattform für neues Musiktheater. Die Mono-Oper »Diary of a madman« (2015) erhielt mehr als 10 Auszeichnungen und wurde von Journalisten und Theaterkritikern als »Best Play in the Balkan« benannt. Sein neuestes Stück »Little wire girl« (»Kleines Drahtseilmädchen«) kam 2018 in Ljubljana zur Uraufführung.


Uraufführung: 10.06.2015, Centre of Culture, Bitola

Kontakt: www.marjannecak.com

Produktion: Moving Music Theatre, Bitola