29. Festival 2019

Hauptprogramm

Mittwoch, 06. November 2019 // 19.30 – 20.45 Uhr

Ab 12 Jahre

Donnerstag, 07. November 2019 // 19.30 – 20.45 Uhr

Theater der Jungen Welt / Großer Saal

24,00 €
(erm. 19,00 €)


Theater der Klänge,
Düsseldorf

Deutschland


»Das Lackballett« VIDEOAUSSCHNITT  

Tanzstück nach Oskar Schlemmer



Konzeption und Kostüme: Oskar Schlemmer (1941)

Inszenierung und Musik: J. U. Lensing

Choreografie: Jacqueline Fischer

Kostümrekonstruktion: Caterina Di Fiore

Figurenplastiken: Christian Forsen

Video: Yoann Trellu

Musiksoftware: Thomas Neuhaus

Lichtdesign: Markus Schramma

Einführung vor beiden Vorstellungen: J. U. Lensing, Künstlerischer Leiter Theater der Klänge, Düsseldorf

Vor und nach den Vorstellungen ist eine kleine Ausstellung mit Lackbildern (Kopien) von Oskar Schlemmer zu sehen.



Oskar Schlemmer (1888-1943), Maler, Bildhauer und Bühnenbildner, war einer der wichtigsten Künstler am Bauhaus in Weimar und Dessau. Ab 1933 erhielt er Berufsverbot. Der Chemiker und Unternehmer Kurt Herberts ließ ihn und weitere durch die Nationalsozialisten als »entartet« gebranntmarkte Künstler heimlich in seinem Lacklabor in den Farbwerken Herberts in Wuppertal arbeiten. Hier entstand auch »Das Lackballett«, welches nur einmal, am 06.12.1941 anlässlich des 75. Firmenjubiläums, aufgeführt wurde. Nach 77 Jahren der Stille nahm das Düsseldorfer Theater der Klänge aus Anlass des 100jährigen Bauhaus-Jubiläums den verborgenen Schatz erstmals wieder auf. Die überlieferten sechs Figurinen wurden neu interpretiert.

J. U. Lensing, geboren 1960 in Düsseldorf, ist Komponist sowie Theater- und Filmregisseur. Er studierte 1981-87 Komposition an der Folkwang-Hochschule Essen und war 1987 Meisterschüler von Mauricio Kagel an der Hochschule für Musik Köln. Im gleichen Jahr gründete er das Theater der Klänge in Düsseldorf als freie Musik- und Tanzcompagnie, das er bis heute leitet. J. U. Lensing ist seit 1996 Professor für Tongestaltung / Sound-Design an der Fachhochschule Dortmund.

Die euro-scene Leipzig zeigte 2017 »Das Triadische Ballett« (1922) nach Oskar Schlemmer in der Choreografie von Gerhard Bohner mit dem Bayerischen Juniorballett München.


Uraufführung: 06.12.1941, Concordiasaal, Farbwerke Herberts, Wuppertal

Premiere der Neufassung: 02.01.2019, FFT Juta, Düsseldorf

Kontakt: www.theater-der-klaenge.de

Produktion: Theater der Klänge, Düsseldorf