29. Festival 2019


Konzeption


euro-scene Leipzig

29. Festival zeitgenössischen europäischen Theaters und Tanzes


05. Nov. – 10. Nov. 2019


»Parallelwelten«


Theater und Tanz aus dem alten und neuen Europa

Unter der Schirmherrschaft von Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig


Die euro-scene Leipzig findet vom 05. – 10. November 2019 zum 29. Mal statt. Das Festival zeitgenössischen europäischen Theaters und Tanzes zeigt etwa 12 Gastspiele aus 10 Ländern in rund 20 Vorstellungen und 7 Spielstätten, darunter mehrere Deutschlandpremieren. Die Schirmherrschaft übernimmt Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig.

Das diesjährige Motto lautet »Parallelwelten«. Das Festival widmet sich dabei verschiedenen parallel nebeneinander liegenden oder miteinander verzahnten Ebenen, beispielsweise der realen und fiktiven, der gesellschaftlichen und individuellen sowie der bewussten und unbewussten Ebene. Das Spektrum umfasst Sprech- und Tanztheater, Performances und ein Stück für Kinder. Ergänzt werden die Gastspiele durch ein Rahmenprogramm.

Der Wettbewerb »Das beste deutsche Tanzsolo« wird innerhalb des Festivals zum 14. Mal veranstaltet. Die Konzeption des Wettbewerbs stammt von Alain Platel, Gent. Die Ausschreibung dazu erfolgt im Mai 2019.

Das Festival wird durch die Stadt Leipzig und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen finanziert, hinzu kommen Sponsoren und Ländervertretungen der Gastspiele. Kulturpartner sind MDR Kultur und ARTE. Veranstalter ist der Sächsische Verein zur Förderung des kulturellen Austauschs nationaler und internationaler Tanz- und Theatergruppen e. V.

Das Festivalprogramm wird Anfang Juli 2019 bekannt gegeben.
Der Kartenverkauf beginnt am 28.09.2019.



Ann-Elisabeth Wolff, Festivaldirektorin
Leipzig, 13.12.2018


Informationen und Kontakt:
euro-scene Leipzig, Gottschedstraße 16, 04109 Leipzig
Tel. +49-(0)341-980 02 84 / info@euro-scene.de / www.euro-scene.de



Künstlerischer Beirat:

Im Jahr 1995 wurde ein künstlerischer Beirat gegründet, dem international bekannte Fachleute für zeitgenössisches Theater und Tanz angehören. Die Mitglieder üben beratende Funktion bei der Programmgestaltung aus und vertreten das Festival auf internationaler Ebene. Der Beirat besteht aktuell aus folgenden Kollegen:

\ Dr. Brigitte Fürle,
  Künstlerische Leiterin – Festspielhaus St. Pölten
\ Prof. Jason Beechey,
  Rektor – Palucca Hochschule für Tanz Dresden
\ Tilmann Broszat,
  Künstlerischer Leiter – SPIELART Festival, München
\ Thomas Hahn,
  Journalist, Paris
\ Christian Watty,
  Fachberater – internationale tanzmesse nrw, Düsseldorf