28. Festival 2018

Rahmenprogramm

Samstag, 10. November // 11.30 – ca. 12.30 Uhr

Ab 12 Jahre

Schauspielhaus / Start: Kassenfoyer

Eintritt frei
Kostenlose Zählkarten


Technische Führung


»Die Räder im Getriebe«

Zum 9. Mal: Einblick in die Bühnentechnik


Compagnie zOrozora: »Une histoire de la musique«


Konzeption und Führung:
Bernd E. Gengelbach, Co-Direktor und Technischer Leiter euro-scene Leipzig,
und Antje Gruber, Bühnenmeisterin Schauspiel Leipzig

Am 10. und 11. Nov. wird das Kinderstück »Une histoire de la musique« (»Eine Musikgeschichte« im Schauspielhaus / Diskothek gezeigt.



Bühnentechnik ist meist ein Geheimnis und für die Zuschauer unsichtbar. Man beachtet nur das Bühnenbild, die Musik, Beleuchtungseffekte. Eine Vorstellung dauert eine oder auch zwei Stunde(n), die technische Einrichtung vom Abladen des Bühnenbilds bis zum Beginn der Aufführung oft zwei volle Tage. 

Die euro-scene Leipzig stieß 2010 mit ihrem ersten Einblick in technische Prozesse auf ein großes Interesse. Die Führung entwickelte sich in bisher acht Ausgaben zu einem beliebten Programmpunkt. In diesem Jahr findet diese im Schauspielhaus statt. Es geht um die Geschichte und einen Blick in die Räume des Hauses, doch vor allem um die technische Realisierung des Gastspiels »Une histoire de la musique« (»Eine Musikgeschichte«) aus Grenoble, das hier wenige Stunden später erstmals gezeigt wird.