25. Festival 2015

Hauptprogramm

Freitag 06. Nov. // 22.00 – 23.00 Uhr

Ab 14 Jahre

Samstag 07. Nov. // 17.00 – 18.00 Uhr

LOFFT

22,00 € (erm. 17,00 €)


Compagnie Mossoux-Bonté, Brüssel

 

Belgien


»Kefar Nahum«   (Videoausschnitt  )

Objekttheater



Konzeption und Choreografie:

Nicole Mossoux

Inszenierung:

Patrick Bonté, Nicole Mossoux

Bühnenbild:

Johan Daenen

Kostüme:

Colette Huchard

Darstellerin:

Nicole Mossoux

Musiker:

Thomas Turine

Im Anschluss an beide Vorstellungen findet ein Publikumsgespräch statt.
    Moderation: Dr. Martina Bako, Theaterwissenschaftlerin, Universität Leipzig


Aus einer schwarzen Kiste sprießen dünne Drähte. Im Halbdunkel erweckt eine Frau, halb Mensch, halb Insekt, scheinbar nutzlose Objekte zum Leben. Wie sich in Kindheitstagen der Faltenwurf eines harmlosen Fenstervorhangs in eine Schauergestalt verwandeln konnte, vollziehen sich hier immer neue Metamorphosen.

Man wird atmosphärisch an einen Horrorfilm der 1950er Jahre und bei den unheimlichen Phantasietieren an die Verwandlungen von Kafka erinnert. »Kefar Nahum« stellt eine geniale Gratwanderung zwischen spielerischem Effekt und großen Themen wie Machtanspruch und dem oft grausamen Prozess der Evolution dar.

Der Stücktitel bezieht sich auf den Ort Kafarnaum (auch Kfar Nahum oder Kapernaum, nach der Bibel »Dorf des Trostes«) am See Gennesaret, in dem Jesus einige seiner Wunder vollbracht haben soll, zurück.

Nicole Mossoux und Patrick Bonté gehören zu den bekanntesten Künstlern der belgischen Tanzszene, und zwar speziell des französisch sprechenden Teils des Landes. Seit ihrer Begegnung 1985 schufen der Regisseur Patrick Bonté und die Choreografin und Tänzerin Nicole Mossoux, beide 1956 in Brüssel geboren, gemeinsam rund 30 Stücke und fünf Filme. Sie waren bei der euro‑scene Leipzig mit »Les dernières hallucinations de Lucas Cranach« (»Die letzten Halluzinationen des Lucas Cranach«, 1995), »Simonetta Vespucci« (2000) und »Nuit sur le monde« (»Nacht über der Welt«, 2009) zu sehen.


Uraufführung: 17.09.2008, Festival FIDENA, prinz regent theater, Bochum
Kontakt: www.mossoux-bonte.be

Produktion: Compagnie Mossoux-Bonté
Koproduktion: Festival FIDENA, Bochum

Das Gastspiel in Leipzig erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch Wallonie-Bruxelles International (WBI), Brüssel.