24. Festival 2014

Hauptprogramm

Samstag 08. Nov. // 19.30 – 20.30 Uhr

Ab 14 Jahre

Schauspielhaus

28,00 / 24,00 / 18,00 €
(erm. 24,00 / 19,00 / 13,00 €)


Ballet national de Marseille

 

Frankreich


»Élégie« (Videoausschnitt  )

Tanzstück


Konzeption und Choreografie:

Olivier Dubois

Musik:

François Caffenne, Richard Wagner (»Elegie« in As-Dur für Klavier)

Lichtdesign:

 

Patrick Riou

Tänzer:

 

Malgorzata Czajowska, Yoshiko Kinoshita, Ji-Young Lee, Kety Louis-Elizabeth, Mylène Martel, Béatrice Mille, Valentina Pace, Valeria Vellei, David Cahier, Vito Giotta, Gabor Halasz, David Le Thai, Marcos Marco, Angel Martinez Hernandez, Diego Tortelli, Nahimana Vandenbussche, Anton Zvir



Transit – zwischen Diesseits und Jenseits … Dunkelheit liegt über der Welt. Nebel und Donnergrollen schaffen eine mystische Atmosphäre. Langsam schält sich ein Lebewesen in den Raum hinein, geboren aus der Erde. Archaische Landschaften zeigen die Entwicklung dieses Geschöpfs bis hin zur Vollendung seines Lebens. Ein Dialog mit dem Jenseits und ein suggestiver Kreislauf der Natur.

Inspiration für »Élégie« gaben die »Duineser Elegien« von Rainer Maria Rilke, eine Sammlung von zehn Klagegedichten, 1912-22 entstanden und 1923 in Leipzig erstmals veröffentlicht. Diese beschreiben die Widersprüche menschlicher Existenz, in einem poetischen Wechsel von Klage und Lob, Steigen und Fallen, Liebe und Tod. »Élégie« ist eine der ungewöhnlichsten Choreografien Frankreichs der letzten Zeit.

Das Ballet national de Marseille, 1972 durch Roland Petit gegründet, gehört zu den führenden Compagnien Frankreichs. Es verfügt über 28 Tänzer und gibt Gastspiele in der ganzen Welt. Sein Repertoire vereint Stücke verschiedener Choreografen und ist ästhetisch sehr vielgestaltig. Olivier Dubois, 1972 in Colmar geboren, ist Tänzer und Choreograf. Intensiv, kraftvoll und eigenwillig rufen seine Stücke auch verschiedene Meinungen hervor. Seit 2014 leitet Dubois das Centre chorégraphique national de Roubaix Nord-Pas de Calais.


Uraufführung: 28.08.2013, Festival Août en Danse, Marseille
Kontakt: www.ballet-de-marseille.com

Produktion: Ballet national de Marseille
Koproduktion: Compagnie Olivier Dubois (COD), Paris

Das Gastspiel in Leipzig erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch Institut français d’Allemagne, Berlin und Leipzig Französisches Ministerium für Kultur und Kommunikation – DGCA, Paris.