22. Festival 2012

Rahmenprogramm

Freitag 09. Nov. // 14.00 – ca. 19.00 Uhr (zwei Pausen)

Ab 14 Jahre

Passage Kinos

In Kooperation mit dem Richard-Wagner-Verband Leipzig

Eintritt frei


Film


»Parsifal«

Oper von Richard Wagner



Szene aus »Parsifal« in Brüssel


Aufzeichnung der Inszenierung von Romeo Castellucci, Cesena, aus dem Théâtre de la Monnaie, Brüssel

Einführung (14.00 Uhr) und Gespräch mit Romeo Castellucci (ca. 16.00 Uhr)
Moderation: Peter Korfmacher, Ressortleiter Kultur, Leipziger Volkszeitung


Regie, Bühnenbild und Kostüme: Romeo Castellucci / Musikalische Leitung: Hartmut Haenchen / Choreografie: Cindy Van Acker

Darsteller: Thomas Johannes Mayer (Amfortas), Victor von Halem (Titurel), Jan-Hendrik Rootering (Gurnemanz), Andrew Richards (Parsifal), Tómas Tómasson (Klingsor), Anna Larsson (Kundry) u. a.

Symphonieorchester, Chor und Jugendchor des Théâtre de la Monnaie / Premiere: 27.01.2011



»Parsifal«, die letzte Oper von Richard Wagner (1813-83), wurde 1882 in Bayreuth uraufgeführt und steckt voller religiöser Motive. Die gleichnishafte Botschaft, nämlich Erlösung und Regeneration der Menschheit durch Mitleid, erfährt ihre Verkörperung durch den suchenden »reinen Tor« Parsifal, die schöne Kundry und den leidenden Amfortas.

Der italienische Ausnahmeregisseur Romeo Castellucci brachte »Parsifal« am Opernhaus in Brüssel als surrealen Albtraum auf die Bühne. Er nähert sich dem »Bühnenweihfestspiel« als flackernde Untergangsvision und schafft Bilder von fiebernder Intensität.


Am 06. und 07.11., 19.30 Uhr, zeigt Romeo Castellucci sein Stück »Sul concetto di volto nel figlio di Dio« in der Peterskirche.