21. Festival 2011

Hauptprogramm

Dienstag 8. Nov. // 19.30 – 21.30 Uhr / Festivaleröffnung
Gewandhaus zu Leipzig / Großer Saal


Flota, Ljubljana


»Srh«
(»Beben«)   (Videoausschnitt  )

Choreografiertes Konzert
Deutschlandpremiere

Choreografie:

Matjaž Farič

Komposition:

Milko Lazar

Bühnenbild:

Manca Bajec

Kostüme:

Sanja Grcić

Musiker:

 

Milko Lazar (Pianist), Slovenski tolkalni projekt (Slowenisches Schlagzeug Projekt): Marina Golja, Damir Korošec, Tomaž Lojen, Davor Plamberger, Gregor Plamberger

Tänzerinnen:

Rosana Hribar, Kaja Janjić, Katja Legin, Ana Mrak, Mateja Rebolj





»Srh« / »Concerto«



Ivo Dimchev, Sofia


»Concerto«
Meine vokale und physische Antwort auf eine Konzertsituation    (Videoausschnitt  )

Improvisationsperformance

Konzeption und Performer:

Ivo Dimchev

Musiker:

Emilian Gatsov (Keyboard)


Im Anschluss an die Vorstellung findet ein öffentlicher Empfang statt.



»Tonstörung« – zwei Gastspiele aus Osteuropa zeigen die innovative Kraft sehr unterschiedlicher Künstlerhandschriften und die ästhetische Vielfalt der euro-scene Leipzig:

Das choreografische Konzert »Srh« (»Beben«) birgt einen seltsamen Dialog zwischen männlichen Musikern und weiblichen Tänzerinnen. Der Geschlechterkampf, so alt wie die Menschheit, äußert sich in einer Klangarchitektur vom sanften Vibrieren bis hin zum impulsiven Schlagzeugrausch.

Matjaž Farič, geboren 1965 in Ptuj, erhielt seine Ausbildung als Tänzer und Choreograf beim Maribor Ballett und an der Palucca Schule Dresden. Er gründete 2001 die Compagnie Flota, die er bis heute leitet, und gehört zu den wichtigsten Choreografen Sloweniens.

Milko Lazar, geboren 1965 in Maribor, ist Komponist, Pianist, Harfenist, Keyboarder und Saxophonist. Er arbeitet vor allem im Bereich des Jazz und komponiert für das Slowenische Philharmonische Orchester sowie das RTV Slowenische Symphonieorchester.

Ivo Dimchev, geboren 1976 in Sofia, gehört zu den derzeit eigenwilligsten Künstlern der europäischen Performanceszene. Voller Selbstironie, Witz und Charme besitzt er eine starke Bühnenpräsenz. »Concerto« ist eine musikalische improvisierte Performance zwischen Poesie und Radikalität. Dimchev studierte in Amsterdam und lebt derzeit in Brüssel. Er entwickelte bisher rund 30 Performances. Tourneen führten ihn durch zahlreiche Städte Europas sowie nach Nordamerika. Bei der euro-scene Leipzig war er 2010 mit dem Solo »Som faves« (»Einige Favoriten«, 2009) vertreten.


»Srh«:
Uraufführung: 05.11.2009, Cankarjev dom, Ljubljana
Kontakt: www.flota.si
Produktion: Flota – zavod – Murska Sobota
Koproduktion: Cankarjev dom / Flota, Ljubljana / Ljubljana Dance Theatre

»Concerto«:
Uraufführung: 04.11.2007, Balkan Dance Platform, Athen
Kontakt: www.ivodimchev.com
Produktion: Ivo Dimchev
Das Gastspiel in Leipzig erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch das Bulgarische Kulturinstitut, Berlin.