(Fenster schließen)


 

Deutsche Version

NEWSLETTER   #02-2007

Leipzig, 11. Oktober 2007

euro-scene Leipzig

17. Festival zeitgenössischen europäischen Theaters


06. Nov. – 11. Nov. 2007

»Spaltungen«

Theater und Tanz aus dem alten und neuen Europa

Unter der Schirmherrschaft von Burkhard Jung,
Oberbürgermeister der Stadt Leipzig

INHALT

1. Konzeption des Festivals
2. Hauptprogramm
3. Rahmenprogramm
4. Aktuelles
5. Internationale Aktivitäten
6. Kartenhinweise und
    Festivalcafé

7. Impressum
8. Finanzierung 2007

1. Konzeption des Festivals

»Eines der besten deutschen Bühnenfestivals – die euro-scene Leipzig« (DIE ZEIT, Hamburg, 20.09.2007)

Die euro-scene Leipzig findet vom 06. – 11. November 2007 zum 17. Mal statt. Unter dem Motto »Spaltungen« stellt das Festival zeitgenössischen europäischen Theaters Fragen nach Reibungsflächen und Bewusstseinsspaltungen. Dabei dringt es in Zwischenwelten der unterschiedlichsten Art. Zu sehen sind insgesamt 12 Gastspiele aus 9 Ländern in 27 Vorstellungen und 9 Spielstätten. Die Bandbreite der Produktionen umfasst Tanz- und Sprechtheater sowie Zwischenbereiche performativer Kunst und musikalische Bühnenformen.

Die Carte blanche Nr. 2 erhielt in diesem Jahr Rolf Dennemann, künstlerischer Leiter des Festivals off limits, Dortmund. Die »weiße Karte« für ein Gastspiel wurde 2006 erstmals vergeben und geht an ein jährlich wechselndes Mitglied des künstlerischen Beirats der euro-scene Leipzig.

Wir möchten Sie herzlich zum Festival einladen. Der Kartenverkauf hat bereits begonnen. Das Programmheft wird Ihnen auf Wunsch kostenlos zugesandt.


Ann-Elisabeth Wolff

Festivaldirektorin



Compagnie DACM / Gisèle Vienne, Grenoble, »Kindertotenlieder«, Festivaleröffnung, ausgewählt durch Rolf Dennemann

2. Hauptprogramm

08./09. Nov. // Socìetas Raffaello Sanzio, Cesena // »Hey girl!« – Deutschlandpremiere // Körpertheater von Romeo Castellucci

09.–11. Nov. // Farma v jeskyni, Prag // »Čekárna« (»Wartesaal«) // Tanztheaterstück von Viliam Dočolomanský

09./10. Nov. // Pan Pan, Dublin // »Oedipus loves you« (»Ödipus liebt dich«) // Musikperformance von Gavin Quinn

09.–11. Nov. // Julien Cottereau, Paris // »Imagine-toi« (»Stell Dir vor«) – Deutschlandpremiere // Solostück für Kinder (ab 6 Jahre) und Erwachsene

10./11. Nov. // artscenico, Dortmund // »Schweißausbruch oder Das Leben von Monika und ihrem Franz-Josef« // Theaterstück von Rolf Dennemann

10./11. Nov. // Emio Greco | PC, Amsterdam // »Hell« (»Hölle«) - Festivalabschluss // Tanzstück inspiriert durch »Die Göttliche Komödie« von Dante

09.–11. Nov. // Zum 8. Mal: Wettbewerb »Das beste deutsche Tanzsolo« // Idee und Konzeption: Alain Platel, Gent // Künstlerische Leitung: René Reinhardt, Leipzig



Teatar & td, Zagreb – Laboratorio Nove, Florenz, »Svadbe i suđenja«




Socìetas Raffaello Sanzio, Cesena, »Hey girl!«, Deutschlandpremiere




Julien Cottereau, Paris
»Imagine-toi«,
Deutschlandpremiere

3. Rahmenprogramm

Veranstaltungen im Festivalcafé (Eintritt frei):

07. Nov. // »Le testament du Docteur Cordelier« // Film von Jean Renoir, Paris

08. Nov. // Solo live, Gespräch und Film »Solotanz« zum Wettbewerb »Das beste deutsche Tanzsolo« 2005

09. Nov. // »Tragedia Endogonidia« // Elfteiliger Filmzyklus von Socìetas Raffaello Sanzio / Romeo Castellucci, Cesena

10. Nov. // »Sprünge über den Spalt« // Podiumsdiskussion zu Spaltungen im Theater und anderswo // Mit Gordana Vnuk, Zagreb / Rolf Dennemann, Dortmund / Wolfgang Schilling, Leipzig / Prof. Fritz Siemsen, Frankfurt a. M. / Moderation: Prof. Dr. Günther Heeg, Leipzig

11. Nov. // »Die Göttliche Komödie« von Dante Alighieri // Gespräch mit Emio Greco und Pieter C. Scholten, Amsterdam // Dokumentarfilm »Dante, de l’enfer au paradis« von Thierry Thomas, Paris


09. Nov. in Die Villa // Workshop // »Tanz und moderne Technologien« // Workshop mit Frieder Weiss und Arthur Stäldi, LaborGras, Berlin



Daniela Lehmann in »Solotanz«



Emio Greco (rechts)
und Pieter Scholten

4. Aktuelles

Das BMW Werk Leipzig hat seinen seit 2004 bestehenden Vertrag als Hauptpartner der euro-scene Leipzig bis inklusive 2012 verlängert. Dies verkündete Peter Claussen, Leiter des BMW Werkes Leipzig, bei der Pressekonferenz des Festivals am 26.09.2007.

Zum Wettbewerb »Das beste deutsche Tanzsolo« haben sich 178 Teilnehmer aus 22 Ländern angemeldet. Die interne Vorauswahl erfolgt live an zwei Wochenenden im Oktober in Leipzig. Aus den Teilnehmern werden 20 Tänzer für die öffentlichen Runden innerhalb des Festivals ausgewählt.

Männliche Statisten werden für das Gastspiel »Hey girl!« der Compagnie Socìetas Raffaello Sanzio, Cesena, gesucht. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Einzige Voraussetzung: die Teilnahme an Proben und Vorstellungen vom 07. – 09.11.2007. Anmeldung bis 20.10.2007 unter Email: info@euro-scene.de





www.bmw-werk-leipzig.de






www.euro-scene.de/sanzio

5. Internationale Aktivitäten

Ann-Elisabeth Wolff, Festivaldirektorin der euro-scene Leipzig, nahm am Meeting des IETM (International European Theatre Meeting) vom 04. – 07. Oktober in Gent, Belgien, teil. Unter dem Motto »One On One / Technodating arts & Business« fanden zahlreiche Arbeitsgruppen und Aufführungen der bekanntesten flämischen Compagnien statt. Rund 400 Kollegen aus 20 Ländern trafen sich zu diesem fruchtbaren Gedankenaustausch.

Die 8. Tanzplattform Deutschland findet vom 21. – 24.02.2008 in Hannover statt. Die euro-scene Leipzig gehört zu den acht Co-Veranstaltern, die am 21.09.2007 im Künstlerhaus Mousonturm in Frankfurt a. M. über Choreografien, Struktur und Publikation berieten. Das endgültige Programm wird Anfang Dezember verabschiedet und bekannt gegeben.



www.tanzplattform2008.de

6. Kartenhinweise und Festivalcafé

Der Kartenverkauf wurde am 29.09.2007 eröffnet und bietet mit Festivalpass und drei Kartenpaketen neue Rabatte an. Erstmals können Karten auch online gekauft werden. Alle Informationen zum Kartenverkauf unter www.euro-scene.de/tickets

Festivalcafé im theater fact vom 06. – 11. Nov.
Treffpunkt für alle – Publikum, Künstler, Journalisten und Theaterleute / Snacks, Getränke und Party




Kartenverkauf




Festivalcafé im theater fact

7. Impressum

Inhalt und Redaktion: Ann-Elisabeth Wolff / Nadine Brockmann
Englische Übersetzung: Susanne Saalfeld
Fotografen: Mathilde Darel, Grenoble / Compagnie / Francesco Raffaelli, Cesena / Bernard-Michel Palazon, Paris / Henk Wildschut, Amsterdam / Rolf Arnold, Leipzig
Gestaltung: Dirk Baierlipp, Hanaufertigungsbureau.de/sign
Redaktionsschluss: 10.10.2007


Das Team der
euro-scene Leipzig
www.euro-scene.de/team

Veranstalter: Sächsischer Verein zur Förderung des kulturellen Austauschs nationaler und internationaler Tanz- und Theatergruppen e. V.

euro-scene Leipzig, Gottschedstraße 16, D-04109 Leipzig,
Tel. +49-(0)341-980 02 84 // Fax +49-(0)341-980 48 60
info@euro-scene.de // www.euro-scene.de


Der Newsletter im Internet



Die Druckversion des Newsletters (PDF)

8. Finanzierung



Newsletter #03-2007 erscheint Mitte Dezember 2007.

© euro-scene Leipzig 2007



(Fenster schließen)