(Fenster schließen)


 

Deutsche Version

NEWSLETTER   #02-2006

Leipzig, 18. Oktober 2006

euro-scene Leipzig

16. Festival zeitgenössischen europäischen Theaters


07. Nov. – 12. Nov. 2006

»Konsonanzen – Dissonanzen«

Musik in Theater und Tanz des alten und neuen Europa

Unter der Schirmherrschaft von Dr. Eva-Maria Stange,
Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst des Freistaates Sachsen

INHALT

1. Konzeption des Festivals
2. Hauptprogramm
3. Rahmenprogramm
4. Internationales
     Theaterinstitut (ITI), Berlin

5. Kartenhinweise
     und Festivalzentrum

6. Abmeldung Newsletter
7. Impressum
8. Finanzierung 2006

1. Konzeption des Festivals

Die euro-scene Leipzig wird in ihrem 16. Festivaljahr die Rolle der Musik in Theater und Tanz näher beleuchten. Unter dem Motto »Konsonanzen – Dissonanzen« reicht das Spektrum von experimentellen Musik-Performances über szenische Konzerte bis hin zum opulent rauschhaften Tanz-Musik-Theater, stets im Kontext gesellschaftlicher Harmonien und Diskrepanzen. Eingeladen wurden insgesamt 12 Gastspiele aus 11 Ländern in 22 Vorstellungen und 9 Spielstätten.

Erstmals vergab die euro-scene Leipzig eine »Carte Blanche« an ein Mitglied ihres künstlerischen Beirats: Maria Magdalena Schwaegermann, künstlerische Leiterin des Zürcher Theater Spektakel. Diese »weiße Karte« für ein Gastspiel geht auch in den nächsten Jahren an ein jeweils wechselndes Mitglied unseres künstlerischen Beirats.

Die euro-scene Leipzig findet vom 07. – 12. November 2006 statt. Wir möchten Sie herzlich dazu einladen. Der Kartenverkauf hat bereits begonnen. Das Programmheft wird Ihnen auf Wunsch kostenlos zugesandt.

Ann-Elisabeth Wolff

Festivaldirektorin

5. Sokak Tiyatrosu, Istanbul, »Ashura«,
ausgewählt durch Maria Magdalena Schwaegermann

2. Hauptprogramm

Di. 07. + Mi. 08. Nov. // 19.30 – 20.45 Uhr / Arena Leipzig

Velma, Lausanne
»Velma Superstar«
Musik-Performance
Festivaleröffnung

Mi. 08. Nov. // 19.30 – 20.45 Uhr
Do. 09. Nov. // 22.00 – 23.15 Uhr / Neue Szene

Teatr.doc, Moskau
»Dok.Tor«
Theaterstück von Elena Isajewa // Inszenierung: Wladimir Pankow

Mi. 08. + Do. 09. Nov. // 22.00 – 23.15 Uhr / Schaubühne Lindenfels

Charlotte Engelkes, Stockholm
»Miss Very Wagner«
Solostück von und mit Charlotte Engelkes

Do. 09. Nov. // 19.30 – 21.00 Uhr / Schauspielhaus

Béla Pintér & Company, Budapest
»Roncsolt Kópia« (»Zerkratztes Zelluloid«)
Musikdrama von Béla Pintér // Musik: Benedek Darvas

Fr. 10. + Sa. 11. Nov. // 19.30 – 20.30 Uhr / BMW Werk Leipzig

Hans-Werner Klohe, Berlin
»Hugo Wolf Projekt«
Tanztheater nach Musik von Hugo Wolf und Alexander Skrjabin

Fr. 10. Nov. // 19.30 – 20.30 Uhr
Sa. 11. Nov. // 17.00 – 18.00 Uhr / LOFFT

OKT – Vilnius City Theatre, Vilnius
»Grimo Opera« (»Make up-Oper«)
– Deutschlandpremiere
Stück für drei Stimmen von Birutė Mar und Oskaras Koršunovas

Fr. 10. + Sa. 11. Nov. // 22.00 – 23.15 Uhr / Werk II

5. Sokak Tiyatrosu, Istanbul
»Ashura«
Szenisches Konzert von Mustafa und Övül Avkıran

Fr. 10. Nov. // 22.00 – 23.00 Uhr
Sa. 11. Nov. // 17.00 – 18.00 Uhr / Kellertheater

Micro Oper München
»Cage Up 2«
John Cage-Performance

Sa. 11. Nov. // 15.00 – 16.00 Uhr
So. 12. Nov. // 11.00 – 12.00 Uhr + 17.00 – 18.00 Uhr / Neue Szene

Mélodie Théâtre, Boos
»Concert d’eau pour jardin d’hiver«
(»Wasserkonzert für einen Wintergarten«)
Theatralische Wassersinfonie – Deutschlandpremiere
(für Kinder ab 4 Jahre und Erwachsene)

OKT – Vilnius City Theatre, »Grimo Opera« (»Make up-Oper«), Deutschlandpremiere






Mélodie Théâtre, Boos, »Concert d’eau pour jardin d’hiver«, Deutschlandpremiere

Sa. 11. + So. 12. Nov. // 19.30 – 21.15 Uhr / Schauspielhaus

Alain Platel / Les Ballets C. de la B., Gent
»vsprs«
Tanz-Musik-Theater von Alain Platel
Musik: Claudio Monteverdi und Fabrizio Cassol
Festivalabschluss

Sa. 11. Nov. // 22.00 – 23.15 Uhr
So. 12. Nov. // 17.00 – 18.15 Uhr / Schaubühne Lindenfels

Hotel Pro Forma, Kopenhagen
»Theremin«
– Deutschlandpremiere
Theaterstück von Kirsten Dehlholm und Willie Flindt

So. 12. Nov. // 22.30 – 23.15 Uhr / Festivalzentrum im theater fact

Frans Poelstra & Robert Steijn, Wien / Amsterdam
»I am … in Concert«

Performance – Deutschlandpremiere

Alain Platel / Les Ballets C. de la B., Gent, »vsprs«, Festivalabschluss

3. Rahmenprogramm

Veranstaltungen im Festivalzentrum (Eintritt frei)

Di. 07. Nov // 23.30 – 24.00 Uhr

Vokalensemble amarcord, Leipzig
a cappella-Konzert
Eröffnung des Festivalzentrums

Mi. 08. Nov. // 17.00 – ca. 18.30 Uhr

»Avignon – Cour d’honneur et champs de bataille«
(»Avignon – Ehrenhof und Schlachtfeld«)
Film
von Michel Viotte und Bernard Faivre d'Arcier
über 60 Jahre Festival d’Avignon

Do. 09. Nov. // 17.00 – ca. 18.45 Uhr

Ein Nachmittag am Bosporus
1. »Theater und Tanz in der Türkei«
Vortrag
von Maria Magdalena Schwaegermann, Zürich
2. »Crossing the bridge« (»Überquerung der Brücke«)
Film
von Fatih Akin über die Musikszene in Istanbul

Fr. 10. Nov. // 16.00 – ca. 18.30 Uhr

»les ballets de ci de là« (»les ballets von hier und da«)
Film
von Alain Platel über 20 Jahre Les Ballets C. de la B.

Bernard Faivre d'Arcier, langjähriger Direktor des Festival d'Avignon, kommt anlässlich seines Films zum Gespräch nach Leipzig.

4. Internationales Theaterinstitut (ITI), Berlin

Auf Einladung der euro-scene Leipzig führt das Internationale Theaterinstitut (ITI), Berlin, seine Jahrestagung – die reguläre Mitgliederversammlung und ein Programm mit Vorträgen, Diskussionen und Arbeitsgruppen – bereits zum dritten Mal innerhalb des Festivals durch.

Öffentliche Veranstaltungen (Eintritt frei)

www.iti-germany.de

Sa. 11. Nov. // 14.30 – ca. 17.30 Uhr / Festivalzentrum im theater fact

»Bewegungsmelder«
Choreografische Recherchen und Diskussion
zum Thema Überwachung und Kontrolle in Tanz und Theater
Konzeption und Leitung: Michael Freundt, Henning Fülle, Berlin

Zwei Gesprächsrunden / Präsentationen:

I. Technik – Wissenschaft – Politik:
Leon Hempel, Berlin (Zentrum Technik und Gesellschaft, Technische Universität Berlin) / Wolfgang Glunker, Berlin (Mitglied des Deutschen Bundestages, Polizeipräsident a.D.) / Michael Arzt, Leipzig (Stiftung Federkiel, Projekt »Kultur der Angst«)
 
II. Künstlerische Ansätze:
Olaf Arndt, Berlin, www.bbm.de / Torsten Michaelsen, Hamburg, www.fsk-hh.org / Jill Magid, New York, www.jillmagid.net

So. 12. Nov. // 14.30 – ca. 16.30 Uhr / Polnisches Institut

»Vom Gesamtkunstwerk zum entgrenzten Theater«
Podiumsdiskussion zur Musik auf der Theaterbühne
mit Nike Wagner, Weimar / Barbara Mundel, Freiburg i. Br. /
Fabrizio Cassol, Gent / Paul Koek, Leiden
Moderation: Peter Korfmacher, Leipziger Volkszeitung

»Bewegungsmelder«, Überwachungskamera im öffentlichen Raum

5. Kartenhinweise und Festivalzentrum

Kartenhinweise: www.euro-scene.de/tickets

Festivalzentrum im theater fact vom 07. – 12. Nov.
Treffpunkt für alle – Publikum, Künstler, Journalisten und Theaterleute / Snacks, Getränke und Informationen / Veranstaltungsort

6. Abmeldung des Newsletters

Sie erhalten den Newsletter der euro-scene Leipzig als Mitglied des IETM, des ITI, als Fachkollegen sowie als besonders interessierte Zuschauer. Sollte dies nicht in Ihrem Interesse sein und wollen Sie keinen weiteren Newsletter erhalten, so klicken Sie hier: {abmelde-link}. Um Ihren Namen und/oder Ihre Email-Adresse zu bearbeiten, klicken Sie hier: {edit-link}.

7. Impressum

Inhalt und Redaktion: Ann-Elisabeth Wolff / Nadine Brockmann
Englische Übersetzung: Susanne Saalfeld
Fotografen: 5. Sokak Tiyatrosu, Istanbul / Marius Macevicius, Vilnius / Christophe Raynaud de Lage, Boos / Chris van der Burght, Gent / ARTE France / www.aktuelle-kamera.de
Gestaltung: fertigungsbureau.de/sign, Dirk Baierlipp
Redaktionsschluss: 17.10.2006



Das Team der
euro-scene Leipzig
www.euro-scene.de/team

Veranstalter: Sächsischer Verein zur Förderung des kulturellen Austauschs nationalen und internationaler Tanz- und Theatergruppen e. V.

euro-scene Leipzig, Gottschedstraße 16, D-04109 Leipzig,
Tel. +49-(0)341-980 02 84 // Fax +49-(0)341-980 48 60
info@euro-scene.de // www.euro-scene.de


Die Druckversion des Newsletters (PDF)

8. Finanzierung 2006


Newsletter #03-2006 erscheint Dezember 2006.

© euro-scene Leipzig 2006


(Fenster schließen)