15. Festival 2005

Rahmenprogramm


Mittwoch 02. Nov. // 17.00 – ca. 18.15 Uhr
Eintritt frei
Film Nr. 1 – Festivalzentrum im theater fact

Filme von Angelin Preljocaj, Aix-en-Provence


»Annonciation« (Bühnenversion)


»Les Raboteurs«
(»Die Hobelarbeiter«)

Film nach einem Gemälde von Gustave Caillebotte (1848-94)

Uraufführung: 1988, Paris // 8 Minuten
Regie: Cyril Collard // Choreografie: Angelin Preljocaj
Tänzer: Christophe Haleb, Alvaro Morell, Angelin Preljocaj
Produktion: Musée d’Orsay, Paris – Films d’Ici


»Un Trait d’union«
(»Ein Bindestrich«)

Uraufführung: Bühnenversion 1989 / Filmversion 1992, ARTE // 13 Minuten
Regie: Eran Erez // Choreografie: Angelin Preljocaj
Musik: Johann Sebastian Bach, Marc Khanne
Tänzer: Xavier Nickler, Frédéric Werle, Angelin Preljocaj
Produktion: KS Visions – La Sept


»Annonciation«
(»Verkündigung«)

Uraufführung: Bühnenversion 1995 / Filmversion: ARTE 2003 // 23 Minuten
Regie und Choreografie: Angelin Preljocaj
Musik: Stéphane Roy, Antonio Vivaldi
Tänzerinnen: Julie Bour (Maria), Claudia de Smet (Engel)
Produktion: ARTE / Telmondis / Les Productions Autrement Dit (PAD)

Einführung: Nicole Saïd, Direktorin Ballet Preljocaj / Moderation: Ann-Elisabeth Wolff



Der französische Choreograf Angelin Preljocaj gehört zu den bedeutendsten Persönlichkeiten des europäischen Tanzes. Mit drei Filmen möchten wir einen tieferen Einblick in seine Arbeit geben – einem Originalfilm (»Les Raboteurs«) sowie zwei Verfilmungen von Bühnenstücken: »Un Trait d’union« mit Preljocaj selbst als Darsteller sowie die zauberhafte Filmversion von »Annonciation«. Als Festivaleröffnung gastiert das Ballet Preljocaj mit den Bühnenstücken »Annoniciation« und »N«.