14. Festival 2004

Hauptprogramm


Samstag 13. Nov. // 19.30 – 22.00 Uhr
Schauspielhaus

»Tanz. Zypern«

Deutschlandpremieren


Theater und Tanz aus Zypern sind außerhalb des Landes bisher völlig unbekannt. Seit 2001 findet jährlich im März im Rialto Theatre in Limassol eine Tanzplattform statt, bei der die Choreografen durch Originalität, kritischen Zeitgeist und hohes Niveau sehr überraschen.

Im Anschluss kostenloser Bus-Shuttle zur Schaubühne Lindenfels





Echo Arts, Nicosia

»Unter der Haut, darunter … « (»Deeper than skin deep … «)

Choreografie:

Alexandra Waierstall

Tänzer:

Alexandra Waierstall, Peter Memmer,
Alexander Michael


Die Elemente Wasser, Erde, Luft und Feuer werden als Metaphern in Beziehung gesetzt zu dem Menschen zwischen Himmel und Erde.

Alexandra Waierstall, 1979 als Kind zypriotischer Eltern deutscher Herkunft geboren, ist Absolventin des European Dance Development Centre Düsseldorf-Arnhem. »Deeper than skin deep … «: 3. Preis, Tanzplattform 2004

Uraufführung: 27.03.2004, Limassol

Internetseiten der Compagnie: www.echo-arts.info





Synthesis, Limassol

»Erwachen« (»Awakening«)

Choreografie:

Marina Kyriakidou

Tänzer:

Marina Kyriakidou, Margarita Makridou, Kalia Papaphilipou, Fouli Stylianidou


Das Leben kreist in einer festen Bahn voller Unentschlossenheit und Angst. Dunkle Schatten nehmen uns bei der Hand und ermöglichen ein zumindest teilweises Erwachen.

Synthesis besteht seit 1985 und tanzte vor allem Stücke von Margarita Makridou. Gastchoreografin Marina Kyriakidou, 1982 in Limassol geboren, studierte Tanz, Turnen und Choreografie und war Tänzerin am Staatsballett in Nicosia.

Uraufführung: 28.03.2004, Limassol





InterAct, Limassol

»Blasen quatschen« (»Babble On«)

Choreografie:

Natasa Georgiou

Tänzer:

Elena Agathocleous, Dara Milovanovic, Milena Urgen, Orestis Konnaris, Dimitris Spyrou


Wenn sich Worte materialisieren könnten, würden sie meist als große Blasen erscheinen. Worte wollen aber nicht nur gesprochen, sondern auch verstanden sein.

Natasa Georgiou, 1968 als Zypriotin in Epsom-Surrey/Großbritannien geboren, gründete 1997 die Gruppe Omada Pende und 2003 InterAct. Sie schuf zahlreiche Choreografien, darunter auch Tanzstücke für Kinder. »Babble On«: 2. Preis, Tanzplattform 2004

Uraufführung: 29.03.2004, Limassol

Internetseiten der Compagnie: www.movingartscentre.com





Omada Pelma, Limassol

»Immergrün« (»Evergreen«)

Choreografie und Tanz:

Lia Haraki

Regie und Text:

Christodoulos Panayiotou


Einst lebte ein Haus in einem Wald. Jetzt lebt der Wald in dem Haus. Die Entfernung von der Natur lässt uns vergessene Landschaften und deren Schönheit nur noch per Video betreten.

Lia Haraki, geboren 1975 in Limassol, studierte am Laban Centre in London. Mit dem Bildenden Künstler Christodoulos Panayiotou gründete sie 2003 die Compagnie Omada Pelma. »Evergreen«: 1. Preis, Tanzplattform 2003

Uraufführung: 02.03.2003, Limassol



Die Gastspiele erfolgen mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Bildung und Kultur, Nicosia, und der Botschaft von Zypern, Berlin.