13. Festival 2003

Rahmenprogramm


Sonntag 09. Nov. // 11.00 – ca. 12.30 Uhr
Eintritt frei
Institut Français Leipzig

Publikumsgespräch


»Ein Mann und eine Frau«



mit: Alain Buffard und Régine Chopinot, Paris
Moderation: Martina Bako, Leipzig

Veranstaltet von Institut Français Leipzig
in Zusammenarbeit mit der euro-scene Leipzig

Das Gespräch wird vollständig ins Deutsche übersetzt.



Alain Buffard ist der Choreograf des Tanzstücks »Wall dancin’ – wall fuckin’«, das am Samstag, 08. Nov., 19.30 Uhr, als Deutschlandpremiere im Schauspielhaus gezeigt wird. Gemeinsam mit Régine Chopinot, Choreografin des Ballet Atlantique in La Rochelle, gibt er in dieser Produktion die einzige »Paar--Konstellation« des Festivals auf der Bühne. Beide gehören zu den herausragenden Persönlichkeiten des modernen Tanzes in Frankreich und gastieren erstmals in den neuen Bundesländern.

Elisabeth Landes, in Paris geboren, leitet seit Herbst 2002 das Institut Français in Leipzig. Gemeinsam mit Henri Maier, dem Intendanten der Oper Leipzig, gehört sie zu den führenden Persönlichkeiten Frankreichs in unserer Stadt. Mit beiden wird die euro-scene Leipzig, auch im Hinblick auf Lyon, die Partnerstadt von Leipzig, gemeinsame Zukunftspläne schmieden.