13. Festival 2003

Prolog


Montag 03. Nov. // 19.30 – ca. 21.00 Uhr
Sonntag 09. Nov. // 17.00 – ca. 18.30 Uhr
Neue Szene

Schauspiel Leipzig


»ANNA BLUME von hinten & von vorne«
mund + knie 5

Ein erotisches Oratorium

mit Texten von Kurt Schwitters, gelesen von 4 Männern und 1 Frau, begleitet von 1 Requisiteur

Uraufführung



Konzeption, Musik und Inszenierung:

Thomas Hertel

Ton:

Stefan Wendler

Bühnenbild:

Bianca Zausch

Kostüme:

Barbara Schiffner

Dramaturgische Mitarbeit:

Sonja Bachmann

Darsteller:

Liv-Juliane Barine, Matthias Hummitzsch, Marco Albrecht, Patrick Imhof, Tobias J. Lehmann, Dominik Schiefner


anna blume:
gesucht & gefunden
gespeichert & gefiltert
gefangen & gefoltert
gerichtet & geschlachtet



Seit Gründung der euro-scene 1991 nahm das Schauspiel Leipzig jährlich mit einem »Beitrag in eigener Auswahl« teil. Im Laufe der Zeit schien es beiden Seiten erstrebenswert, diese schöne Tradition in ästhetischer und thematischer Hinsicht noch besser miteinander abzustimmen. Und so findet erstmals innerhalb des Festivals und in Bezug auf dessen Motto eine Uraufführung des Schauspiels statt.

»mund + knie« als Reihe aus Klang-Experimenten in Verbindung mit Sprechtheater reißt die Besucher seit ihrer ersten Ausgabe im Oktober 2002 zu Begeisterungsstürmen hin. Nach vier Folgen, allesamt von Thomas Hertel konzipiert und geleitet, kommt nun »mund + knie 5« auf die Bühne.

Thomas Hertel, geboren 1951 in Bad Salzungen, studierte Musikwissenschaft und Komposition. 1974-82 war er Leiter der Schauspielmusik am Staatsschauspiel Dresden und siedelte 1985 in die Bundesrepublik Deutschland über. Später lebte Hertel in Wien und im Elsass. Seit Herbst 2002 leitet er die Schauspielmusik am Schauspiel Leipzig. Seine zahlreichen Kompositionen umfassen auch freie Projekte und Werke für den Hörfunk. Seine wichtigsten Projekte der letzten Jahre: »Cernunnos« (szenische Komposition für 7 Rohrspieler, Stiere und Live-Elektronik, Donaueschingen), »aus der erde durch den wind« (Freiluftmusik, Luzern), »Das Biest des Monsieur Racine« (Cartoon-Opera, Basel).


Uraufführung: 03.11.2003

www.schauspiel-leipzig.de

Produktion: Schauspiel Leipzig