01. Festival 1991

Hauptprogramm


Donnerstag 14. Nov. und Freitag 15. Nov. // 22.00 Uhr
Kellertheater

Terra mobile, St. Petersburg


»Private life«

(»Privatleben«)

Eine gewöhnliche Geschichte vor dem Hintergrund klassischer Zitate
von Terra mobile unter der Leitung von Vadim Mekheenko

Deutschlandpremiere



Inszenierung:

Vadim Mekheenko

Darsteller:

L. Naumova, N. Kurushin, S. Varkki,
J. Malkin, I. Naumov, N. Mikheenko



Das aufbrechende sexuelle Verlangen, dieser allgemeinste und doch persönlichste Motor, ist es, der die Gruppe junger Leute umtreibt, aufeinander und gegeneinander hetzt, sie aufbegehren lässt und in unlösbare Verstrickungen drängt. Kein Erziehungsdruck, keine politisch motivierte Reglementierung vermag diesen Motor zu stoppen.

In einer verblüffenden Mischung aus Tanz- und Körpertheater und schauspielerisch-szenischen Einschüben provoziert und fasziniert Terra mobile. Der extreme und hemmungslose Einsatz der wohltrainierten, hochprofessionellen Spieler-Tänzer, die auf allen Gebieten des Ausdrucks gleich gut zu Hause zu sein scheinen, besticht. Der szenische und darstellerische Einfallsreichtum, drastisch und doch delikat, leuchtet auch die intimsten Regungen aus.

Acht Jahre intensiven, psycho-physischen Trainings unter der Leitung ihres Regisseurs und Lehrers Vadim Mekheenko haben die Truppe zu einem sensiblen Organismus zusammengeschweißt und über die Grenzen Russlands hinaus bekannt gemacht.