Archiv / Publikationen

»Neugier und Leidenschaft«


Festivalschrift anlässlich der 10. euro-scene Leipzig

Theater der 90er und internationale Festivals

Herausgegeben von Michael Freundt und Ann-Elisabeth Wolff


Ein Buch über die euro-scene Leipzig und die internationale Festivalkultur mit zahlreichen Fotos. Mit Beiträgen renommierter Journalisten, Theatermacher und Festivalleiter über die europäische Tanz- und Theaterszene, Interviews u.a. mit Alain Platel und Maguy Marin, Texte zu Geschichte und Zukunft des Leipziger Festivals. Dazu: alle 122 Gastspiele aus 10 Jahren euro-scene Leipzig in Wort und Bild. Unverzichtbarer Überblick für Theaterfreunde, Hintergrundinformationen für Festivalfans und Theaterliebhaber, lebendige Erinnerung an Leipzig und die zurückliegenden Jahre.

Mit Textbeiträgen von:
Michael Freundt, Dr. Georg Girardet, Michael Hametner, Nele Hertling, Wiebke Hüster, Claudia Jeschke, Renate Klett, Wolfgang Krause Zwieback, Michael Kulow, Maguy Marin, Antje Oegel, Alain Platel, Martin Roeder-Zerndt, Heike Schwarzer, Tom Stromberg, Petra Stuber, Klemens Wannenmacher, Ann-Elisabeth Wolff


Kurzbeschreibung:
Dieses Buch führt Sie in die Welt des europäischen Theaters und zu einem der eigenwilligsten Festivals Europas: zur euro-scene Leipzig. Lesen und blättern Sie sich durch zehn Jahre Theater, durch Sprachen und Bilder am Ende des 20. Jahrhunderts. Die 90er Jahre waren nicht nur in der Politik, sondern auch in den Künsten eine Zeit rasanter Veränderung. Stand am Anfang der Dekade die politische Wende in Mittel- und Osteuropa, steht an ihrem Ende die Auflösung der Ländergrenzen durch die internationalen Märkte, durch das Internet, stehen Globalisierung und Interkulturalität.

Auch die großen Theaterfestivals, die in den 70er und 80er Jahren entstanden, haben ihr Gesicht gewandelt, an Größe und Gestalt gewonnen. Ihre Aufgabe, Theater- und Tanzinszenierungen über kulturelle Grenzen hinweg vorzustellen und auszutauschen, haben sie ausführlich und manchmal bis zum Überdruss betrieben. Am Beispiel der euro-scene Leipzig werden diese Wandlungen erlebbar. Als engagierte Ostgründung entwickelte sie sich zur vielbeachteten Drehscheibe im Ost-West-Theaterbetrieb.


Erschienen in Leipzig
Herbst 2000
Inhalt und Redaktion: Michael Freundt und Ann-Elisabeth Wolff
Englische Übersetzung: Susanne Saalfeld
Redaktionsschluss: 20.07.2000
Gesamtgestaltung: Thomas Matthaeus Müller
Satz: André Grau
Druck: Messedruck GmbH, Leipzig
ISBN 3-00-006610-1


Die Publikation von 132 Seiten und rund 150 Abbildungen wird Interessenten auf Wunsch vom Festivalbüro kostenlos zugeschickt.
Kontakt: info@euro-scene.de