Allgemeines / Netzwerke

TPD



Tanzplattform Deutschland

Die Tanzplattform Deutschland, das wichtigste Forum für zeitgenössischen Tanz in Deutschland, wird seit 1994 biennal in jeweils einer anderen Stadt veranstaltet. Gezeigt werden 10 – 15 Produktionen auf dem Gebiet Tanz, Choreografie und Performance mit internationaler Stahlkraft von Choreografen, deren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Deutschland liegt. Auswahlkriterium ist auch die Tourfähigkeit des Stücks, da für zahlreiche Veranstalter aus dem In- und Ausland die Tanzplattform Deutschland einen starken Anziehungspunkt darstellt. Bis 2002 wurden die Produktionen von den Co-Veranstaltern ausgewählt, ab 2004 ist dafür eine unabhängige, wechselnde Jury, der stets auch der zuständige Leiter des jeweiligen Austragungsorts angehört, zuständig.

Veranstaltet wurde die Tanzplattform Deutschland bisher in Berlin (1994), Frankfurt/Main (1996), München (1998), Hamburg (2000), Leipzig (2002), Düsseldorf (2004), Stuttgart (2006), Hannover (2008), Nürnberg (2010), Dresden (2012), Hamburg (2014), Frankfurt/Main (2016), Essen (2018) und München (2020).

Die nächste Tanzplattform Deutschland findet im Frühjahr 2022 zum 15. Mal statt und wird diesmal durch HAU / Hebbel am Ufer in Berlin ausgerichtet.

Die euro-scene Leipzig veranstaltete die 5. Tanzplattform Deutschland 2002 in Leipzig erstmals in den neuen Bundesländern und gehört zu den derzeit 11 Co-Veranstaltern dieses wichtigsten Festivals für innovativen Tanz in Deutschland.

 

Kontakt:

Tanzplattform Deutschland 2022
HAU / Hebbel am Ufer
Annemie Vanackere
Projektleitung
Stresemannstr. 29
10963 Berlin
Tel. +49-(0)30-259 00 40
direktion@hebbel-am-ufer.de
www.hebbel-am-ufer.de


Publikationen zur Tanzplattform Deutschland

Zu den Tanzplattformen Deutschland erscheint jeweils eine Publikation. Seit 2002 enthält diese mehrere Essays, 50-60 Portraits der wichtigsten Choreografen und Compagnien Deutschlands sowie einen umfangreichen Adressenteil (Choreografen, Compagnien und Institutionen).

Publikation zur Tanzplattform Deutschland 2002:

Herausgegeben von der euro-scene Leipzig. Weitere Informationen dazu unter »Publikationen« im Archiv der euro-scene Leipzig

Publikation zur Tanzplattform Deutschland 2004:

Herausgegeben vom tanzhaus nrw, Düsseldorf, in der Redaktion von Michael Freundt (Internationales Theaterinstitut (ITI) – Zentrum Bundesrepublik Deutschland) und Henrike Kollmar (tanzhaus nrw, Düsseldorf)

Publikation zur Tanzplattform Deutschland 2006:

Herausgegeben vom Theaterhaus Stuttgart e. V. in der Redaktion von Michael Freundt (Internationales Theaterinstitut (ITI) – Zentrum Bundesrepublik Deutschland) und Bettina Milz (Theaterhaus Stuttgart)

Publikation zur Tanzplattform Deutschland 2008:

Herausgegeben von Tanz und Theater e. V., Hannover, in der Redaktion von Michael Freundt (Internationales Theaterinstitut (ITI) – Zentrum Bundesrepublik Deutschland) und Christiane Winter (Tanz und Theater e. V., Hannover)

Publikation zur Tanzplattform Deutschland 2010:

Herausgegeben von Tafelhalle im KunstKulturQuartier, Nürnberg, in der Redaktion von Michael Freundt (Internationales Theaterinstitut (ITI) – Zentrum Bundesrepublik Deutschland) und Michael Bader, Nürnberg (Tafelhalle, Nürnberg)

Publikation zur Tanzplattform Deutschland 2012:

Herausgegeben von HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, in der Redaktion von Michael Freundt (Internationales Theaterinstitut (ITI) – Zentrum Bundesrepublik Deutschland) und Dieter Jaenicke (HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden)

Publikation zur Tanzplattform Deutschland 2014:

Herausgegeben von Kampnagel Hamburg, in der Redaktion von Michael Freundt (Internationales Theaterinstitut (ITI) – Zentrum Bundesrepublik Deutschland) und Amelie Deuflhard (Kampnagel Hamburg)

Publikation zur Tanzplattform Deutschland 2016:

Herausgegeben vom Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt/Main, in der Redaktion von Michael Freundt (Internationales Theaterinstitut (ITI) – Zentrum Bundesrepublik Deutschland) und Matthias Pees (Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt/Main)


Die Publikationen sind kostenlos zu beziehen durch:

Internationales Theaterinstitut (ITI) e. V.
Zentrum Bundesrepublik Deutschland
Michael Freundt
c/o Kunstquartier Bethanien
Mariannenplatz 2
10997 Berlin-Kreuzberg
Tel. +49-(0)30-61 10 76 50
Fax +49-(0)30-61 10 76 522
info@iti-germany.de