Competition »Best German dance solo«

7. Competition 2005

Within the 15th euro-scene Leipzig 01. – 06. November 2005

Künstlerische Leitung: Wolfgang Krause Zwieback
Moderator: René Reinhardt
Jury: Heike Hennig, Wolfgang Bergmann, Günter Jeschonnek, Tobias J. Lehmann, Alain Platel


Preisträger




1. Preis

Daniela Lehmann, Freiburg in Breisgau
geboren 1979, Dresden
»Mina«
Musik: Metamorphosis »Mina«


2. Preis

Wojtek Kapron, Lublin/Polen
geboren 1980, Lublin/Polen
»Bellissimo«
Musik: Architechs, Lucid Terror, Craig Armstrong / Johann Sebastian Bach
Choreografie: Ryszard Kalinowski


3. Preis

Zufit Simon, Berlin
geboren 1980, Tel Aviv/Israel
»fleischlos«
Musik: Mathias Herrmann


Publikumspreis

Swetlana Brik, Weiden/Bayern
geboren 1988, Simperopol/Ukraine
»Apokalypse«
Musik: Collage


Sonderpreis

Julia-Maria Köhler, Leipzig
geboren 1978, Finsterwalde
»Lady Macbeth«
Musik: Giuseppe Verdi, Sam Auinger
Choreografie: Ute Raab


Weitere Teilnehmer

(in der Reihenfolge ihres Auftritts)


Axel Schwemmer, Leipzig
geboren 1967, Leipzig
»My Love Is Your Hell«
Musik: Glenn Danzig »Sadistikal«

Séverine Pialat, Saint-Christol-lez-Alès/Frankreich
geboren 1978, Alès/Frankreich
»Passages«
Musik: Karlheinz Stockhausen »Stimmung-Singcircle«

Aleksandar Acev, Berlin
geboren 1965, Zagreb/Kroatien
»Fussball«
Ohne Musik

Yeona Yu, Dae Gu/Südkorea
geboren 1974, Dae Gu/Südkorea
»Ein Moment (Einsamkeit)«
Musik: Omerta »Onuri la Musia Pella Mafi a«

Samir Calixto, Den Haag/Niederlande
geboren 1978, São Paulo/Brasilien
»Wash me up!«
Musik: Tan Dun »Excerpt from the map«

Steffi Sembdner, Berlin
geboren 1984, Zwenkau – Leipzig
»Knotenpunkt«
Musik: Richard Valentin Strausz »On« / V. Klim »Ahasver und Ottomann«, I-Chun Tang »Glück und Glas«

Juliette Villemin, Stuttgart
geboren 1973, Paris/Frankreich
»bestselbstseller«
Musik: Franz Schubert, Streichquintett C-Dur, D 956, Adagio

Florian Bilbao, Berlin
geboren 1979, Libourne/Frankreich
»Morgen«
Ohne Musik
Text: Jörg Schiebe
Choreografie: Florian Bilbao und Jörg Schiebe

Věra Ondrasíková, Prag/Tschechische Republik
geboren 1982, Ústí nad Orlicí/Tschechische Republik
»1982«
Musik: Pan Sonic
Choreografie: Rostislav Srom

Kateryna Bukhtiyarova, Pyhra – St. Pölten/Österreich
geboren 1986, Novgorod/Russland
»Die Tiefe der Gefühle«
Musik: Michael Medvedovsky
Choreografie: Arthur Kolmakov

Zuzana Simáková, Prag/Tschechische Republik
geboren 1979, Košice/Slovakische Republik
»Independent ambitions«
Musik: Edith Piaf

Ivo Bärtsch, Nürnberg
geboren 1976, Chur/Schweiz
»Recherche Rodin«
Musik: Michael Galasso »crossing colours«
Choreografie: Riikka Läser

Cordelia Lange, Rotterdam/Niederlande
geboren 1987, Bremerhaven
»Zwei Sekunden«
Musik: Coin Gutter »Timewise«

Thomas Steyaert, Brüssel/Belgien
geboren 1978, Roeselare
»Vulpes Vulpes«
Musik: Mathijs Bertel, Hanne Deneire »fragment«

Eva-Maria Christ, Amsterdam/Niederlande
geboren 1977, Erlangen
»Salt«
Musik: Mugison »Salt«
Choreografie: Philip Bergmann

Rostislav Srom, Prag/Tschechische Republik
geboren 1979, Prag/Tschechische Republik
»1979«
Musik: Collage von Mira Mikes – Einstürzende Neubauten, Control Machette
Choreografie: Věra Ondrasíková

Carlos Maria, Essen – Köln
geboren 1979, Cartagena/Kolumbien
»white in«
Musik: Henry Purcell, Arrangement: Carlos Maria

Miranda Glikson, Gießen
geboren 1975, Canberra/Australien
»Paper Woman«
Musik: Spring Heel Jack »Lit«

Alessandro Carboni, Assemini – Sardinien/Italien
geboren 1976, Cagliari/Italien
»(un)defi ned trajectories an (in)formal orders«
Musik: Danilo Casti