19. Festival 2009

Hauptprogramm


Freitag 06. Nov. // 22.00 – 23.15 Uhr
Samstag 07. Nov. // 16.00 – 17.15 Uhr
Sonntag 08. Nov. // 11.30 – 12.45 Uhr
Schaubühne Lindenfels


Julien Cottereau, Paris


»Imagine-toi«
(»Stell Dir vor«)   (Videoausschnitt  )

Solostück



Inszenierung:

Erwan Daouphars

Künstlerische Mitarbeit:

Fane Desrues

Kostüme:

Renato Bianchi

Lichtdesign:

Idalio Guerreiro

Tontechnik:

Morgan Marchand

Darsteller:

Julien Cottereau

Für Kinder (ab 6 Jahre) und Erwachsene



Ein einmaliges Ereignis in der Geschichte der euro-scene Leipzig: Das gleiche Stück wird noch einmal eingeladen. »Imagine-toi« (»Stell Dir vor«) verzauberte 2007 mit seinem einzigartigen Charme – Julien Cottereau war der umjubelte Star des Festivals. Noch einmal sei diese Begegnung nach hunderten Aufführungen in ganz Europa ermöglicht.

Es gibt Stücke, die verzaubern, ohne Bühnenbild, ohne Requisiten, ohne Musik, ohne Text, sondern allein durch die Kraft eines Darstellers. Julien Cottereau, zart und naiv, mit einer zu kurzen Hose und einem komischen Hut, wirkt wie eine Mischung aus Charlie Chaplin und Pinocchio. Als Pantomime und Geräuschemacher erschafft er eine Welt der Phantasie, eine Welt voller Monster und Prinzessinnen, voller Zärtlichkeit und Emotion.

»Imagine-toi« ist die Geschichte eines Mannes, der das Kind in jedem Erwachsenen zum Vorschein und jedes Kind zum Lachen bringt. Hinter der charmanten Heiterkeit stecken auch Anklänge an Gefahren und Katastrophen. Die Darstellungsweise orientiert sich am Nouveau Cirque (Neuer Zirkus), einer Kunstform, die in den 80er Jahren in Frankreich entstand und sich durch die Einbeziehung von Tanz, Musik und Performance vom Zirkus in Deutschland stark unterscheidet.

Julien Cottereau, geboren 1969 in Le Mans, wurde 1994 nach seinem Schauspielstudium in Paris als »Clown« und Mime Eddy am berühmten kanadischen Cirque du Soleil engagiert. Cottereau spielte, neben seiner Kino-, Fernseh- und Theaterarbeit, mit dem Cirque du Soleil rund 1.500 Vorstellungen in allen Metropolen der Welt – bis er 2006 ausstieg und mit »Imagine-toi« seinen ersten Soloabend wagte. Cottereau erhielt dafür in Paris 2007 den »Molière Award« für den besten Nachwuchsschauspieler des Jahres und 2008 den 1. Preis für die beste »One-man-show« der »Société des auteurs et compositeurs dramatiques«.


»Ein Stern ist geboren. Als würdiger Erbe des Pantomimen Marceau hält Julien Cottereau auch jeden Vergleich mit Buster Keaton und Charlie Chaplin aus« (Nathalie Simon, LE FIGARO, Paris, 22.10.2008).


Uraufführung: 06.07.2006, Théâtre de la Luna, Festival d’Off, Avignon

Internetseite der Compagnie: www. juliencottereau.canalblog.com

Produktion: Little One & MCR Productions, Paris

Das Gastspiel in Leipzig erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch CULTURESFRANCE, Paris, Bureau du Théâtre et de la Danse, Berlin, und Institut français de Leipzig.