17. Festival 2007

Rahmenprogramm


Samstag 10. Nov. // 14.00 – ca. 15.30 Uhr
Eintritt frei
Festivalcafé im theater fact

Podiumsdiskussion


»Sprünge über den Spalt«

(»Leaps over the divide«)

Spaltungen im Theater und anderswo



Gesprächsteilnehmer:

Gordana Vnuk, künstlerische Leiterin des Festivals Eurokaz, Zagreb
Rolf Dennemann, künstlerischer Leiter des Festivals off limits, Dortmund
Wolfgang Schilling, Theaterkritiker, u. a. MDR FIGARO, Leipzig
Prof. Fritz Siemsen, Physiker, Universität Frankfurt/Main
Moderation: Prof. Dr. Günther Heeg, Theaterwissenschaftler, Universität Leipzig



Der Begriff Spaltungen lässt mehrere Bedeutungen zu. Zunächst soll untersucht werden, welche Erwartungen, Anregungen und Meinungsverschiedenheiten die Gastspiele der euro-scene Leipzig, deren Motto in diesem Jahr »Spaltungen« heißt, hervorgerufen haben. Ausgehend von den künstlerischen Äußerungen der Regisseure und Choreografen und deren nationalen Unterschieden wird der Begriff auch in einem umfassenderem Verständnis diskutiert, sei es im psychologischen, gesellschaftlichen, physikalischen und philosophischen Kontext. Und schließlich ist geplant herauszufinden, ob beim Festival 2007 die künstlerischen »Sprünge über den Spalt« gelangen oder ob es auch Abstürze in die Tiefe gegeben hat.

»Eine Spaltung ist eine durch Zugspannung verursachte Trennung des Materials in getrennte Bruchstücke. Typische Schadensquellen sind thermische Ausdehnung und Kontraktion sowie unterschiedliche Selzung des Fundaments, ausgelöst durch Veränderungen der Bodenverhältnisse und Veränderungen des Wasserspiegels« (HeinzeBauOffice, Celle 2007, www.heinzebauoffice.de).