17. Festival 2007

Hauptprogramm


Freitag 09. Nov. // 19.30 – 20.45 Uhr
Samstag 10. Nov. // 19.30 – 20.45 Uhr

LOFFT

Pan Pan, Dublin


»Oedipus loves you«

(»Ödipus liebt dich«)   (Videoausschnitt  )

Musikperformance



Text:

Simon Doyle, Gavin Quinn (nach Sophokles)

Inszenierung und Video:

Gavin Quinn

Musik:

Gordon is a Mime

Bühnenbild:

Andrew Clancy

Kostüme:

Helen McCusker

Lichtdesign:

Aedín Cosgrove

Darsteller:

Gina Moxley, Ruth Negga, Ned Dennehy, Derrick Devine, Dylan Tighe

In englischer Sprache mit deutscher Übertitelung

Im Anschluss an beide Vorstellungen findet ein Publikumsgespräch statt.
Moderation: Dr. Martina Bako, Universität Leipzig



Der Mythos um Ödipus gilt als Inbegriff der griechischen Tragödie: Unwissentlich tötet Ödipus, als Kind von seinen Eltern ausgesetzt, seinen Vater Laios und wird ebenso ahnungslos Ehemann seiner eigenen Mutter Jokaste, mit der er Kinder, u. a. Antigone, zeugt. Als Ödipus von dem weisen blinden Theresias die Wahrheit erfährt, blendet er sich selbst und Jokaste erhängt sich.

Die Compagnie Pan Pan schuf mit »Oedipus loves you« (»Ödipus liebt dich«) ein witziges Stück im Stil einer Doku-Soap. Eine Art Fernsehfamilie à la Simpson oder Bundy bewohnt einen Bungalow, in dem Ödipus, ein wenig einfältig, Würstchen grillt und Jokaste, die frustrierte Ehefrau, sich in rotem Satin räkelt. Beim Psychiater Theresias formieren sie sich alle zur Live-Rockband. Basierend auf der Tragödie »König Ödipus« von Sophokles und Schriften von Sigmund Freud wirft Pan Pan einen radikalen, intelligenten, hochironischen Blick auf Verdrängungsmechanismen und Ängste der Gegenwart.

Die Compagnie Pan Pan wurde 1991 von Aedín Cosgrove, geboren 1966 in Cork, und Gavin Quinn, geboren 1969 in Dublin, gegründet. Sie machte sich weit über ihr Land hinaus einen Namen. Gastspiele führten die Compagnie u. a. nach Frankreich, Polen, Österreich, Niederlande und in die Schweiz. 2006 arbeitete sie äußerst erfolgreich in Peking. »Oedipus loves you« ist das erste Gastspiel der euro-scene Leipzig aus Irland.


»Diese Aufführung war ein visuelles Vergnügen, ein sinnliches Kunststück mit einem glänzenden Ensemble … Sie erzählt das zeitlose Märchen mit einer spitzfindigen Frische, indem sie uns in den zwielichtigen Untergrund und die moralisch korrupte Welt einlädt, die sich mit dem Rock verbindet« (Liv Monaghan, University Record, 07.11.2006, Dublin).


Uraufführung: 10.10.2006, Smock Alley Theatre, Dublin

Internetseiten der Compagnie: www.panpantheatre.com

Produktion: Pan Pan Theatre

Das Gastspiel in Leipzig erfolgt mit freundlicher Unterstützung durch Culture Ireland, Dublin und The Arts Council, Dublin.