14. Festival 2004

Hauptprogramm


Mittwoch 10. Nov. // 22.30 – 23.45 Uhr
Donnerstag 11. Nov. // 22.30 – 23.45 Uhr
Schaubühne Lindenfels

Andreja Rauch / Mala Kline, Ljubljana


»Braune Kastanien« / »Campo de’ Fiori«

Zwei Tanzstücke

Deutschlandpremieren



»Braune Kastanien« (»Kostanjevo Rjava«)

Konzept und Choreografie:

Andreja Rauch

Musik (Klavier):

John Sweeney

Performer:

Nuska Drascek, Andreja Rauch, Jasna Zitnik, Matjaz Cosic, Tomaz Pipan

Trompete:

David Jarh

Uraufführung: 09.01.2004, Ljubljana





»Campo de’ Fiori«

Choreografie und Tanz:

Mala Kline

Musik:

Saso Kalan

Uraufführung: 30.01.2004, Ljubljana


Innerhalb des Rahmenprogramms werden zwei Filme von Isztok Kovač mit der Compagnie EN-KNAP gezeigt am 14. Nov. im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig.


EN-KNAP ist eine der bekanntesten Tanzcompagnien Sloweniens. Von dem Tänzer und Choreografen Iztok Kovač 1993 in Leuven/Belgien gegründet, siedelte die Gruppe ein Jahr später nach Ljubljana um und gastierte in zahlreichen Städten Europas. Kovac schuf mit der Gruppe bisher sieben Choreografien und vier Filme.

Aus EN-KNAP gingen auch andere Choreografen hervor, so Andreja Rauch und Mala Kline. Beide Künstlerinnen verkörpern, gemeinsam mit Maja Delak als »Dritte im Bunde«, eine Art nächste Generation der reichen, vielfältigen Tanzszene Sloweniens.

Andreja Rauch, geboren 1975 in Kranj, erhielt eine Tanz- und Choreografieausbildung in London. Sie sammelte auch Erfahrungen in Videokunst und Lehrausbildung. Seit 1999 tanzt sie bei EN-KNAP und begann 2000, selbst zu choreografieren. In »Braune Kastanien« lässt sie Tanz und Musik genreübergreifend ins Zwiegespräch kommen. Gesang, Trompetenspiel und Bewegung schaffen miteinander eine heitere, friedliche Herbststimmung mit einem Anklang an slowenische Mythen und Weisen.

Mala Kline, 1977 geboren in Ljubljana, studierte Philosophie, Tanz, Choreografie und Pädagogik. Auch sie tanzte bei Iztok Kovač sowie bei Wim Vandekeybus in Brüssel. »Campo de’ Fiori« ist ihr erstes eigenes Solostück, das an den Maler Francis Bacon erinnert. Ausgangspunkt für die Produktion waren Person und Ideen des Philosophen und Wissenschaftlers Giordano Bruno, der auf dem Platz Campo de’ Fiori in Rom hingerichtet wurde.


Produktionen: EN-KNAP Produkcija in Koproduktion mit Cankarjev dom, Ljubljana

Internetseiten der Compagnie: www.en-knap.com

Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Kultur, Ljubljana