09. Festival 1999

Hauptprogramm


Freitag 05. Nov. // 22.00 – 23.30 Uhr
Samstag 06. Nov. // 17.00 – 18.30 Uhr
Neue Szene

Theater Mahagoni, Hildesheim
& Notos Theatre Company, Athen


»Bad Actors«
(»Schlechte Schauspieler«)

Stück von Albrecht Hirche und Kathrin Krumbein



Inszenierung, Dramaturgie und Bühnenbild:

Albrecht Hirche und Kathrin Krumbein

Lichtdesign:

Giorgos Athanasiou

Darsteller:

Vivienne Bullert, Oliver Dressel, Adrian Frieling, Carsten Hentrich, Albrecht Hirche, Felix von Hugo, George Kakanakis, Kalliroi Myriangou, Maria Panougria, Carsten Schneider

Im Anschluss an die Vorstellung am 05. Nov. findet ein Publikumsgespräch statt.
Moderation: Michael Feundt, Berlin – Leipzig



»Hatten Sie ein zerrüttetes Elternhaus oder eine halbwegs beschissene Kindheit? Leben Sie in ausgeprägt asozialen Verhältnissen und ist Ihnen gelungen, wenigstens ein paar absolut unappetitliche Angewohnheiten aufzulesen? Bravo! Preisen Sie sich selig! Denn dann sind Sie ein potentieller Kandidat für das ›bad acting‹-Programm des Theaters Mahagoni, das seine geniale Revue der schlechtesten Szenen, penetrantesten Verlierer und schmuddligsten Scherze zelebriert...

Das Leben ist hart. Nur die Besten kommen ganz nach oben. Arbeite an dir selbst, verbessere deine Ausstrahlung und vertraue auf die Kraft der Gemeinschaft – das sind die Parolen, unter denen der Mensch zur Karrieremaschine konditioniert wird, wobei der gelungenen Selbstdarstellung größte Bedeutung zukommt. Ob im Büro, Supermarkt oder auf der politischen Bühne – Selbstdarsteller bevölkern den Alltag, schlechte Schauspieler allerorten« (Michael Freundt, Berliner Zeitung, 09.02.1999).


Das Theater Mahagoni ist eines der wichtigsten freien Gruppen der Bundesrepublik. In den 18 Jahren seines Bestehens hat es mit wechselnden Regisseuren gearbeitet, wobei Albrecht Hirche, selbst auch Schauspieler und Autor, zu den bedeutendsten gehört. Mahagoni besteht aus einem Kern von sechs Mitgliedern, zu denen jeweils weitere Darsteller hinzukommen.

Mahagoni erhielt für »Bad Actors«, bisher in Athen, Berlin, Hannover und Hildesheim gezeigt, im Mai 1999 den Förderpreis Freie Theater Niedersachsens. Für den Herbst wurde es auch zum berühmten Impulse-Festival Nordrhein-Westfalen und nach Zürich eingeladen.

»Bad Actors«, augenzwinkernd den schlechten Geschmack kultivierend, ist ein Höhepunkt des Live Art-Stils der späten 90er Jahre. Es fällt schwer, angesichts so brillant schlechten Schauspiels nicht in rückhaltlose Euphorie zu verfallen.


Uraufführung: 15.01.1999, Athen

Produktion: Theater Mahagoni, Hildesheim – hirche/krumbein productions